Digitalisierungs-ABC: K wie …

Künstliche Intelligenz (KI)

Die künstliche Intelligenz, im Englischen auch “Artificial Intelligence” (AI) genannt, ist schon lange eine Vision nicht nur in der Wissenschaft, sondern im allgemeinen Verständnis der Menschen, was die Zukunft angeht. 

KI bedeutet an sich, dass Maschinen ein menschenähnliches Verhalten aufzeigen und Entscheidungen treffen können, was durch den Teilbereich des maschinellen Lernens ermöglicht wird. 

Was einst unvorstellbar schien, findet derzeit bereits Anwendung, z.B. in App-Technologien. Dies kann in Form von Assistenzsystemen eingesetzt werden, die dabei beispielsweise durch Sprachsteuerung bestimmte Tätigkeiten im Haushalt übernehmen (z.B. technische Geräte ein- oder ausschalten, etc.).

AI

Dennoch steckt die künstliche Intelligenz noch in ihren Kinderschuhen und steht vor vielen Herausforderungen. Zum einen sind Forscher oft noch über die Entscheidungskraft der Maschinen unzufrieden, da sie ein anderes Verhalten aufzeigt, als ursprünglich erwartet. Zum anderen geht mit dem Fortschritt die allgemeine Angst einher, das die KI uns Menschen überlegen ist, da niemand genau sagen kann, zu was die KI alles in der Lage ist. 
Außerdem schürt sie die Furcht, dass viele Arbeitsplätze in Zukunft wegfallen werden, da sie von Maschinen übernommen werden können.

Doch gleichzeitig entstehen bei dem technologischen Wandel auch wieder neue Arbeitsplätze, die es vorher entweder noch gar nicht gab oder die erweitert werden müssen. Besonders technische und informatik-lastige Berufe sind zukünftig gefragt. 

Roboter

Chancen für die Wirtschaft

  • neue Herausforderungen brauchen oft neue Technologien, um sie zu meistern
  • KI übernimmt Arbeiten und gestaltet Arbeitsprozesse leistungseffizienter 
  • bleibt wettbewerbsfähig, da man sich auf dem Laufenden halten muss

Insofern kann die künstliche Intelligenz (KI) definitiv als Chance betrachtet werden, da sie auf jeden Fall noch bedeutender wird und sowohl die Gesellschaft als auch die Wirtschaft nachhaltig beeinflussen wird. 

Like this article?

Leave a comment

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.