Digitalisierungs-ABC: Roboter

Neben dem Internet ist der Roboter ein weiterer Begriff, dem die Meisten einfällt, wenn es um die Digitalisierung geht. Und das ist kein Wunder! Der Begriff “Roboter” begleitet uns bereits seit gut 100 Jahren. 

Hier erfährst Du, was der Begriff bedeutet, was für Arten von Robotern es gibt und seine Vorteile im kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU).

Industrieroboter

Definition

Die herkömmliche Definition des Begriffs „Roboter“ meint eine stationäre oder mobile Maschine jeglicher Art. Diese ist in der Lage, programmgesteuerte Arbeiten zu übernehmen.

Seit der ersten Erwähnung des Begriffs in den 1920er Jahren vom tschechischen Schriftsteller Karel Capek, haben sich die Arten und Begrifflichkeiten des Roboters weit ausgeweitet.

Fun-Fact: Wusstest Du, dass das Wort “Roboter” übersetzt “Frohndienst” bedeutet? 

Nutzung

Besonders in der Industrie wurde früh das Potenzial der Roboter erkannt und genutzt.
Diese Industrieroboter sind seit den 1990er Jahren populär und übernehmen Aufgaben in den verschiedenen Bereichen, z.B. in der Produktion. Zu den größten Einsatzgebieten der Industrieroboter gehört die Autoindustrie mit ihren diversen Schweißanwendungen.

In den 1990er Jahren kamen die Kollaborativen Roboter hinzu, welche mit dem Menschen gemeinsam arbeiten. 

Weitere Arten von Roboter sind z.B.: 

Roboter in KMU

Roboter in KMU?

Neben großen Industrierobotern gibt es mittlerweile auch kleine, flexible und für das KMU angemessene Leichtbauroboter. Viele KMU sind sich noch nicht bewusst, dass es Roboter-Möglichkeiten gibt, die sich einfach integrieren lassen. Diese beinhalten viele Potenziale.

 

  1. Entlastung hinsichtlich monotoner und wiederholender Arbeit = Fachkräfteentlastung

  2. Leichtbauroboter flexibel einsetzbar und mithilfe einfacher Programmierung einfach in der Handhabung

  3. Kosteneffizient, da Aufgaben ohne Qualitätsverlust und Pausen erledigt werden

Doch letztlich muss jedes KMU für sich selbst herausfinden, ob sich die Anschaffung eines Roboters wirklich lohnt und dieser insofern auch eine Entlastung darstellt.

Like this article?

Leave a comment

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.