Digitalisierungs-ABC: V wie …

Virtual Reality

“This doesn’t replace television or cinema.  Nothing goes away. People said radio was the end to literature and TV was the end of radio. But we still read books and listen to the radio and watch TV.” – Chris Milk

VR Brille

Definition

Virtual Reality ist eine digitale, künstliche Welt, die durch Soft- und Hardware erzeugt und erlebbar gemacht wird. Die bekannteste VR Technik ist die VR-Brille. In dieser Welt kann mithilfe von Controllern und Eye-Tracking mit Objekten interagiert werden.

Das besondere an dieser Technik ist das immersive Erlebnis. Der Nutzer kann direkt in diese Welt eintauchen und sich darauf einlassen. Zusätzlich kann auch mit anderen Personen in der virtuellen Realität interagiert werden.

So ist es üblich, dass jeder Nutzer einen Avatar in dieser Welt besitzt und von diesem repräsentiert wird.

Heutiger Stand

Längst wurden die Potenziale und Möglichkeiten der VR in weiteren Bereichen als nur im Gaming entdeckt. So findet es schon vereinzelt in Schulen und zu Trainingszwecken Anwendung.
VR kann bestimmte Situationen simulieren, welche zu Ausbildungs- oder Schulungszwecken geübt werden können. 

Doch noch längst ist VR nicht im Alltag angekommen. Vielmehr stellt es eine Nische dar und findet nur vereinzelt Anwendung. Doch woran liegt das?

Zum einen sind die Anschaffungskosten noch verhältnismäßig hoch und zum anderen benötigt es Personal, dass sich mit der Handhabung der Technologie auskennt, da sie komplexer ist als die aktuelle Technologienutzung. Doch es erscheint ein kleiner Lichtblick am Himmel. Die Technologie wird langsam erschwinglicher und auch benutzerfreundlicher, sodass es durchaus in Zukunft mehr Zulauf erhalten könnte.

VR heutiger Stand

Möglichkeiten für KMU

Virtual Reality zeigt in vielen Unternehmensbereichen große Potenziale. So können bestimmte Situationen oder Aufgaben mithilfe der Technologie visualisiert und geprobt werden, beispielsweise die bessere Vorstellung von Strukturen und Konstrukten. Außerdem können Arbeitsabläufe geprobt und gefestigt werden. Vor allem im medizinischen Kontext spricht das für einen großen Vorteil.

Vorteile

Nicht für jedes KMU bietet sich die Anwendung von VR an, doch für viele Branchen kann es viele Vorteile bieten. Zusätzlich könnte zunächst erst einmal die AR-Technologie eingeführt werden. Anders als bei der VR wird hier die reale Umgebung einbezogen und mittels eines Displays, bsp. Smartphones, digital erweitert. Ein bekanntes AR-Spiel ist Pokémon Go. Doch auch andere Apps können in den Arbeitsalltag integriert werden, etwa eine Raumplaner-App. Diese misst die Maße von Räumen aus und kann somit bei der Planung helfen.

Like this article?

Leave a comment

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.